Vox Populi – dritter und vorerst letzter Teil

Clamormeuspress Boulevard mit frühen Vorabstimmen zur Wahl des neuen Papstes Franzikus. Heute aus Drama und Dichtung.

Nur der Objektivität halber soll hier einmal die ganz andere Seite zu Wort kommen, ein Unterteufel hat gleich in der 1. Szene  von Schillers Räubern schon  mal karrikiert, wie dieser neue Papst nach seinen Wünschen von den Leuten gesehen werden solle, um Verwirrung und Mißtrauen zu stiften. Die Redaktion distanziert sich davon aufs Schärfste!

Zum Abschluß die zugegeben etwas kryptische Würdigung „Assisi“ des Dichters Paul Celan, die sich direkt auf den Patron des neuen Bischofs von Rom bezieht. Der Schlußvers spätestens allerdings könnte heute aber durchaus als mahnende fundamentale Kritik an allem Primat innerweltlicher Heilskonzepte aufgefaßt werden. Aber hören Sie selbst:

Wie sehen Sie es? Diskutieren Sie mit in der Combox!

.

Über clamormeus

Männlich (ohne Disclaimer). In Kürze mehr (ohne Gewähr).
Dieser Beitrag wurde unter clamormeuspress abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s