Monatsarchiv: Juni 2013

Gertrud von le Fort: Eva und der Sündenfall

In der Einleitung ihres Essays „Die ewige Frau“ heißt es: Das Dogma der Immaculata bedeutet die Verkündung dessen, was der Mensch als noch nicht gefallene Kreatur war; es bedeutet das unentweihte Antlitz des Geschöpfes, das göttliche Ebenbild des Menschen. (…) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesezeichen, Literaten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Bitte bleiben Sie dran…

die Störung ist gleich behoben.   Sehen Sie derweil den Atem des Meeres   und hier können Sie die Farben der Musik streicheln Sehen Sie den Heiligen links auf dem Hügel? Er wird Ihr Anliegen hören!  

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Gewiß seid ihr schon alle voller Unruhe…

..weil ich so lange, lange nicht geschrieben!“  (E. T. A. Hoffmann, Beginn des „Sandmann“) Nein, das wage ich nicht zu hoffen. Die Zeit meines Webnomadentums scheint bald zu Ende; mein guter alter Laptop ist in Rekonvaleszenz; nachdem die zynischen Hardwaredoktoren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Hinweis in eigener Sache

Aus technischen Gründen wird’s für diese Woche etwas spärlich mit Posts, auch Kommentarfreischaltungen können dauern. LG clamormeus

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Kurienreform durch „loyalen Ungehorsam“ à la McKinsey, ZdK und Luther?

Der Catholic Herald berichtete letzten Donnerstag und damit nicht am 1. April: According to Sandro Magister, the Pope “welcomed enthusiastically” the idea of bringing in Thomas von Mitschke-Collande to assist him in streamlining the Roman Curia. He said the proposal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Mühsam beherrscht, Tagesgedanken | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Artenvielfalt

Ich kenne einige Gläubige, die beten halt  von mir aus fünf Rosenkränze am Tag, dazu diese oder jene Litanei fest zu dieser oder jener Zeit und jenes Gebet eines Heiligen zu dieser u.s.w. Sie widmen das anderen Menschen oder irgendeinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagesgedanken | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Nur so statt einer Litanei

Fünf Gesätze Rosenkranz, oder neun Tage über eines beten in einer Novene? Auch das ist gezählt. Stundengebete auch so eine Sache. Wann oder wo finge  der Formwahn an? Welche Ziffer, welche Ordnung ist Grenze? Kann man es an der Form … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Tagesgedanken | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare