Crime Scene

Kain holt zum tödlichen Schlag aus. Ein pfeifendes Geräusch – Kain fällt leblos zu Boden. Abel sieht sich erschrocken um. Eine Frau tritt hinter einem Dornbusch hervor, steckt ihren Revolver weg, geht auf Abel zu und zückt eine Karte: „Special Agent Falstaff, Genesis Delta Force“.
Abel, fassunglos: „Warum wollte er mich töten? Er ist mein Bruder!“
Agent: „Er war eifersüchtig!“
Abel: „Warum nur?“
Agent: „Weil ihr Boß Ihr Opfer wohlgefälliger findet“.
Abel: „Wie konnten ausgerechnet Sie das wissen“?
Agent: „Wir haben seine E-Mails mit eurem Boß mitgelesen. Unserer Profiler meinte, daß es heute ernst werden würde“
Abel (denkt nach) „Und was wird jetzt aus dem Gleichnis der ungleichen Brüder? Wissen Sie, was Sie angerichtet haben?“
Agent (verständnislos): „Ich tue nur meinen Job, ich habe einen heimtückischen Mord verhindert!“ (Abel sieht sie fasungslos an) Und zwar an Ihnen!“
Abel: „Wissen Sie, wie viele Künftige Sie mit diesem Schuß töten werden?“
Agent: „Ich verstehe nicht…“
Abel (traurig): „Nein, Sie verstehen gar nichts“.
Agent: Sie sind unter Schock. (zückt Telephon und führt routiniert mehrere kurze Dienstgespräche, dann sieht sie Abel fragend an) Erklären Sie mir das mit dem Opfer!“
Abel: „Ich kann nicht. Ich hab nur das getan, von dem ich weiß, daß es richtig ist. Vielleicht andermal“
Agent: „Gerne. (zückt eine Visitenkarte) Das ist meine Privatnummer. Aber jetzt nichts mehr berühren, die Spurensicherung ist unterwegs.“ (sie kramt eine Zigarettenschachtel hervor, bietet Abel eine Kippe an, der greift nach kurzem Zögern zu)
Abel: „Wissen Sie, er hatte eine schwere Kindheit, unsere Eltern, Adam und Eve hatten plötzlich ihren Job verloren, weil sie…“
Agent: (lächelt) „So gefallen Sie mir schon besser, Abel!“
Abel (wirft die Kippe weg und tritt sie zornig aus aus): „Ach ja, jetzt, wo es mich durch Sie nicht mehr gibt? Warum konnten Sie das nicht meinem Bruder überlassen?“
(Die beiden sehen sich tief in die Augen, von ferne Blaulicht und Sirenen. Fahrzeuge nähern sich. Abel ist spurlos verschwunden)

Über clamormeus

Männlich (ohne Disclaimer). In Kürze mehr (ohne Gewähr).
Dieser Beitrag wurde unter Prosa, Versuche abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Crime Scene

  1. Eugenie Roth schreibt:

    Sehr geehrter Herr Clamormeus,
    das versteht die alte Dame nicht. Würden Sie das bitte erklären? Merci.

    • clamormeus schreibt:

      Werte Eugenie Roth,

      würde ich gerne, aber ich weiß jetzt so nicht, wo Ihr Nichtverstehen liegt. So generell und unkonkret finde ich keinen Ansatzpunkt für eine Erklärung.
      Zwei Möglichkeiten: Sie präzisieren das etwas hier auf dem Blog, oder aber, wir unterhalten uns per Mail darüber.

      Vielen Dank jedenfalls für die direkte Frage!

  2. Eugenie Roth schreibt:

    Spätestens hier beginnt mein Problem des Nichtverstehens, vielleicht auch schon eher. Oder besser. Wahrscheinlich …
    Abel (wirft die Kippe weg und tritt sie zornig aus aus): “Ach ja, jetzt, wo es mich durch Sie nicht mehr gibt? Warum konnten Sie das nicht meinem Bruder überlassen?”
    (Die beiden sehen sich tief in die Augen, von ferne Blaulicht und Sirenen. Fahrzeuge nähern sich. Abel ist spurlos verschwunden)

    • clamormeus schreibt:

      Na ja, zugegeben ein etwas absurdes verdichtetes Spiel, das sich mir als Spielszene eines 0815 Krimis aufdrängte, wo immer ein Superbulle den Bösen in letzter Sekunde an der Tat hindert. Nur Abel, der vermeintlich Gerettete durchbricht hier das Spiel und wird sich bewußt, welche Rolle ihm der Herr zuteilte, nachdem er sich kurz von der Komissarin einlullen ließ, und auf die heutige Sicht der Bekämpfung des Bösen und die Erklärungsschablonen dafür einließ. Es kann ihn aber im Heilsplan nur zusammen Kain geben, sein wohlgefälligeres Opfer verursacht tödlichen Neid und Eifersucht. Ohne Kains Empörungstat hat auch Abel keinen Platz mehr in der Geschichte, denn Gott hat sie zugelassen. Er war so was wie der erste Märtyrer

      Also mal so als Versuch, aber wie gesagt, der Entwurf ist mehrschichtig und ich hoffte, er könne sich direkt über die Bilder selbst erschließen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s