Wahlspot III: Die gab’s ja auch noch…

…bzw., die haben heute verschiedene andere Namen

Dieser Wahlspot von 1950 gedenkt der geistigen Pioniere und Ahnen heutiger Einheitskitatisten. Das Dschender hatte man damals halt noch nicht erfunden und wenn, hätte man es sicher „Elaste – Geschlechte- Gestalte“ geheißen. Aber „Langhaariges Geschlecht“, das „Ringelreihen bevorzugt“, geht ja gar nicht. Immerhin: auch damals war man schon auf dem richtigen Weg: die Jungs buken Kuchen, behauptet jedenfalls die Offstimme.

Und wichtig ist doch nur: das Wort „Eltern“ kommt nicht vor, außer in der Aufforderung, sich selbst abzuwählen, denn staatliche Erzieher machen alle Seelen gesund oder so ähnlich.

Schmeckt’s, Sigmar, Ursula, Jürgen?

Über clamormeus

Männlich (ohne Disclaimer). In Kürze mehr (ohne Gewähr).
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wahlspot III: Die gab’s ja auch noch…

  1. Cinderella01 schreibt:

    Ja und mit den Trümmern dieser Politik müssen wir uns heute noch herumschlagen. Diese ganzen lieblos erzogenen „neuen Menschen“, die sich als Foren-Prekariat in den MSM betätigen, sind immer noch davon überzeugt, dass sie die neuen und besseren Menschen sind. Kein Wunder, dass Sigmar, Jürgen und Ursula ganz heißt drauf sind, diese Erziehungsmethoden zu übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s