Vox populi reloaded

Bereits 1984 (!!!) warnten die Rodgau Monotones vor der „Causa Limburg“, Thomas Gottschalk erwies sich als moderierender Prophet: „Heute bei uns, morgen in den Charts“. Morgen ist nun heute, Limburger Diözesanrat, Domkapitel, dem „Haus am Dom“ und der Frankfurter Presse sei Dank.

Hätte doch Tebartz van Elst damals Hitparade gehört, wäre er besser vorbereitet gewesen für sein Bischofsamt dort. Und Bischof Ackermann müßte sich nun deswegen auch nicht fremdschämen:

Über clamormeus

Männlich (ohne Disclaimer). In Kürze mehr (ohne Gewähr).
Dieser Beitrag wurde unter clamormeuspress, Tagesgedanken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Vox populi reloaded

  1. Gerd schreibt:

    Erbarmen??? Zu spät!!! Ich wusste es!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s