Lehre mich Deine Pfade

Allen hier von ganzem Herzen eine gesegnete Adventszeit!

Das doppelte Antlitz dieser Zeit ist mir deutlich und nahe wie nie. Die Besinnung auf das unfaßbare Wunder, daß Gott sich zu unserem Heil von Maria als Kind in einem Stall gebären ließ, wie auch die Erwartung seiner triumphierenden, für uns alle unwiderruflich alles entscheidenden Wiederkunft als Weltenrichter.

Im Tagesevangelium des überlieferten Kalenders mahnt Jesus, sich Zweiterem immer gewahr zu sein,  Introitus und Graduale der Liturgie dieses ersten Sonntags im neuen Kirchenjahr schöpfen aus dem Anfang des Psalm 24. „Meine Seele erhebt sich zum Herrn“ heißt es zu Beginn, und kulminiert in der innigen Bitte  „Herr zeige mir Deine Pfade. Lehre mich Deine Pfade“.

Das fiel mir erfreut auf, als ich gestern zur Vorbereitung auf die heutige Messe in den Schott schaute. Es ist wie eine Affirmation dessen, was in den letzten Wochen und Monaten in mir heranreifte, mich in all dem lärmenden, wortschwallenden Getöse um die Kirche, das dieses Jahr noch uferloser geworden zu sein scheint, auf das Wesentlich zu besinnen. Ich möchte die Adentszeit nutzen, dazu einige auch persönlichere Gedanken auf den Blog zu stellen.

Für heute aber Euch herzlichen Dank für’s Mitlesen hier und für Eure vielen Kommentare, was mich beides besonders freut, zumal mein Blog -aus Gründen ;-)-  sich bisher noch nicht zu dem entfalten konnte, was ich vorhatte und auch noch vorhabe und alles bisher nicht über ein skizzenhaftes Provisorium und Andeuten herausgekommen ist.

Über clamormeus

Männlich (ohne Disclaimer). In Kürze mehr (ohne Gewähr).
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s