Demnächst bei einem Endspiel?

„Der Konter läuft. Drei gegen einen, da kommt die Flanke, jaaa, …aber da steht er wie eine Eiche, der monogame Hetero Blunzmeier, seelenruhig köpft er in Bedrängnis ins Seitenaus. – Einwurf schnell ausgeführt vom polyamoren Raffke auf Tokabi, den bisexuellen Wusler, der weiter auf Pinke, der nur auf reifere Damen steht… aber jetzt liegt er platt auf dem Rasen, der 2 Meter Riese, der Kleiderschrank… und Sie hören das Gelächter von den Rängen, der Sprunzi, ausgerechnet, der kleinste und schmächtigste auf dem Platz, der devote Boy hat ihn derbe umgehauen,…. und er sieht die gelbe Karte, Glück gehabt, da kann man auch Rot geben. Freistoß jetzt, letzte Minute der Nachspielzeit. Knallmann tritt an, wer sonst. Drei Schritte nur Anlauf… TOOOOR! Ein Schuß wie eine Granate, aus 30 Metern schlägt sie rechts oben ins Netz ein… 1:0, und dann pfeift der Referee ab, direkt vor seinem Schiriharem auf der Westtribüne.
Und der Matchwinner jubelt ausgelassen, Mensch Knalli, das wär doch der ideale Moment für ein Outing, wir wissen immer noch nicht, was und mit wem du was treibst… ich schalte mal runter zum Kollegen Barthmann, hörst du mich Günther, vielleicht kannst du ja den Knalli endlich mal zu einem Klartext bewegen gleich am Mikro…?“

„Hallo, Robert, alter Stockhetero, ich werd’s versuchen… aber ich hab heut nochmal mit seinem Präsidenten gesprochen, selbst der weiß immer noch nicht, wie der Knalli sexuell so tickt… „

„Tja Günther, und der neue Bundesjogi hat auch von einem ernsten Problem geredet, daß dieses Nichtouting das Mann- und Transschaftsklima belastet und hat den Knalli aufgefordert, vor dem WM- Trainingslager klaren Tisch zu machen“

„Vielleicht bewegt ihn das ja endlich zur Transparenz… er muß sich sonst auch nicht über Sprechchöre wie heute wundern!“

„Du meinst sicher ‚Hansi Knallmann ist kryptohomophob‘! undsoweiter?“

„Ja genau. Solange er drauf besteht daß das Privatsache sei, muß er damit leben, das ist ja auch eine überkommene verstockte Denke von anno vorgestern, und das schürt natürlich die Gerüchteküche. Die Leistung und das Siegtor heute schafft ihm vielleicht eine Woche Schonfrist, aber wenn er sich nicht bald nackig macht, sag ich mal, ist die WM für ihn in Gefahr….“

„Tja, Nichtouting ist halt immer noch ein Tabu im Fußball… mutig, aber sicher nicht klug!“

Über clamormeus

Männlich (ohne Disclaimer). In Kürze mehr (ohne Gewähr).
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, clamormeuspress, Mühsam beherrscht abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Demnächst bei einem Endspiel?

  1. Frischer Wind schreibt:

    Ja, *seufz*, es ist echt nicht zu fassen…
    (Klasse geschrieben; man hört quasi das Stadion toben…) :-)

  2. Eugenie Roth schreibt:

    Die nächste WM ist in Gefahr – wenn man vor lauter Nebensächlichkeiten (jedenfalls bei einem Fussballbericht) nichts mehr vom Fussball hört … Au weia!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s