Karmontag

Palmzweige und Hosanna, Siegerzeichen und der Ausruf tiefster Erschütterung, sowohl durch Verzückung wie auch des  tiefsten Schmerzes, so legt der Hl. Augustinus unter Rückgriff auf den Hl. Hieronymus das Hosanna aus, wie es am Palmsonntag in der Predigt hieß, sind nun unsere Begleiter auf der Pilgerreise mit Jesus Christus nach Jerusalem. Persönliches Mitdurchleiden der Ängste, Qualen, Schmerzen des Verrats, der Passion und der Kreuzigung ohne die Gewißheit des „Christus vincit, Christus regnat, Christus imperat“ zu verlieren, die in den erhobenen Palmbuschen des Sonntags Zeichen und Bekenntnis wird.

Die Liturgie des heutigen Montags nach dem römischen Missale von 1962 legt in der Antiphon zum Introitus den Schutz vor Verfolgung und die Vergeltung gegen die Feinde ganz in Gottes Hände, dann  greift sie den Tractus von Aschermittwoch wieder auf und fleht: „Handle nicht, O Herr nach unseren Sünden und vergib uns nicht nach unserer Schuld“.

Es folgt im Evangelium Jo, 12, 1-9 das inbrünstige, poetische Hosanna der Maria von Bethanien, die den Herrn mit Nardenöl salbt und ihm die Füße mit ihrem Haar trocknet. Jesus verteidigt sie auf den Angriff des heuchlerischen Verräters Judas, der sich empört, weil man das Öl nicht für Arme verkauft habe. Arme sind immer bei euch, antwortet Jesus, ich aber nicht.

Und dort, wo das heilige Meßopfer, daß Christus am Gründonnerstag einsetzte, gefeiert wird, wo er nach seinem Triumph über den Tod immer bei uns ist, kann auch heute keine irdische Ehr- und Liebeserbietung je zu kostbar sein.

Über clamormeus

Männlich (ohne Disclaimer). In Kürze mehr (ohne Gewähr).
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s