Schlagwort-Archive: Orthodoxie

Nimm von der Kirche das Recht weg, was bleibt ist eine Bande von Konzilsgespenstnannies

Frei nach… was weiß ich. Ich ringe um ein Statement zur Causa der Franziskaner der Immacolata. Zuviel strömt mir durch den Kopf, geradezu unfaßbar das Schreiben des apostolischen Kommissars, des Kapuzinermönches Volpi, in Tonfall wie Inhalt. Ich versuche es trotzdem: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Mühsam beherrscht, Tagesgedanken | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Papst Franziskus zu Verrat, Apostasie, Uniformität und Menschenopfern

Es zeugt ja durchaus von Faulheit, die Übersetzung und Zusammenfassung (in dem Fall der Armin Schwibachs) einer Betrachtung (der des Papstes zu Passagen des Ersten Makkabäer) unkommentiert zu vervielfältigen. Aber was müßte dazu noch kommentiert werden? „Zu dieser Zeit traten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Lesezeichen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Chestertons Aufruf zu Unduldsamkeit und Ungeduld gegenüber den Sünden

Eine kleine Betrachtung zur Fastenzeit In der vorösterlichen Fastenzeit sind Christen besonders zu Umkehr und Buße aufgerufen. Gleich zu Beginn wird mit dem Aschekreuz eindringlich die Vergänglichkeit des Menschen vergegenwärtigt, die gemahnt den Kampf gegen eigene Sünden entschlossener zu führen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Chesterton, Tagesgedanken, Versuche | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Religion in der modernen Welt

Das Wort ‚Rechtgläubigkeit‘ bedeutet nicht nur nicht mehr, daß man recht hat: es heißt praktisch, daß man im Unrecht ist. Gilbert Keith Chesterton in „Ketzer“ Hier Tips für die zeitgemäße didaktische Vermittlung dieser nach wie vor aktuellen Erkenntnis für den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Chesterton, Literaten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen